Was passiert bei wie viel Promille?

08.01.2017

Wie Alkohol wirkt, hängt sehr stark von der Menge ab, die jemand trinkt. Je nachdem wie hoch die Blutalkoholkonzentration ist, lassen sich unterschiedliche psychische und körperliche Veränderungen beobachten. Die folgende Übersicht gilt für Erwachsene. Bitte beachten Sie, dass Kinder und Jugendliche wesentlich empfindlicher auf Alkohol reagieren. Für Kleinkinder sind schon 0,5 Promille Blutalkohol lebensgefährlich.Wobei diese Werte bei Missbrauch und Suchtabhängigen wesentlich höher liegen können.


0,1 - 1,0 Promille:

ab 0,3 Promille

  • leichte Verminderung der Sehleistung
  • Nachlassen von Aufmerksamkeit, Konzentration, Kritik-/Urteilsfähigkeit, Reaktionsvermögen
  • Anstieg der Risikobereitschaft

ab 0,8 Promille

  • ausgeprägte Konzentrationsschwäche
  • Einschränkung des Gesichtsfeld um 25 % (Tunnelblick) und verminderte Sehfähigkeit
  • Reaktionszeit um 30-50 % verlängert
  • Gleichgewichtsstörungen
  • zunehmende Enthemmung
  • Selbstüberschätzung

1,0 bis 2,0 Promille:

  • weitere Verschlechterung der Sehfähigkeit, des räumlichen Sehens
  • Reaktionsfähigkeit erheblich gestört
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Verwirrtheit, Sprechstörungen
  • Orientierungsstörungen
  • gesteigerte Enthemmung und Verlust der Kritikfähigkeit
  • erhöhte Aggressionsbereitschaft

2,0 bis 3,0 Promille:

  • starke Gleichgewichts- und Konzentrationsstörungen
  • Erbrechen
  • Verwirrtheit
  • kaum noch Reaktionsvermögen, Muskelerschlaffung
  • Gedächtnis- und Bewusstseinsstörungen

3,0 bis 5,0 Promille:

ab 3,0 Promille:

  • Bewusstlosigkeit
  • Gedächtnisverlust
  • schwache Atmung
  • Unterkühlung
  • Reflexlosigkeit

ab 4,0 Promille:

  • Lähmungen
  • unkontrollierte Ausscheidungen
  • Koma mit Reflexlosigkeit
  • Atemstillstand und Tod