Ist Suchtverhalten Charakterschwäche?

14.01.2017

Unsere Gesellschaft sieht Suchtverhalten als Charakterschwäche an. Diese Einstellung macht sich hauptsächlich bemerkbar, wenn es sich um Alkohol handelt. Kaum ein anderes Suchtverhalten verurteilen die Menschen derart hart. Ausnahme bildet die Drogensucht - eine Sucht, welche Menschen generell in Zusammenhang mit der Kriminalität sehen. Alkoholsucht hat mit dem Charakter eines Menschen nichts zu tun, sondern ist eine Erkrankung der Seele, vor der niemand sicher ist. Alkohol gehört in den meisten Ländern zum kulturellen Leben. In Gesellschaft trinken die Menschen Bier oder Wein. In der Regel steht beim Essen mit Geschäftspartner steht die Flasche Wein auf dem Tisch. Kein Mensch ist Alkoholiker, wenn er sich ein Gläschen Alkohol gönnt. Zur Sucht wird der Alkohol dann, wenn er die Person in "seiner Gewalt" hat. Suchtverhalten Alkohol ist eine leicht erhältliche Droge, die jedermann, der über 18 Jahre alt ist, erwerben kann. Im Gegensatz zu anderen Drogen ist Alkohol preisgünstig und legal.