Experten prüfen sechs Kriterien, betrachtet über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten:

20.12.2016

• Ist der Drang, Alkohol zu trinken, zwanghaft?
• Kann der Trinkende seinen Konsum selbst kontrollieren oder trinkt er maßlos?
• Braucht der Trinkende immer mehr Alkohol, um den Rauschzustand zu spüren?
• Gibt es körperliche Entzugssymptome wie Zittern, Pulsrasen, Magenschmerzen?
• Richtet der Trinkende sein Leben nur noch auf den Konsum aus, vernachlässigt Job, Familie, Hobbys?
• Hat der Konsum schädliche Folgen für den Alltag (z. B: mehrfacher Verlust des Führerscheins)?