Ethanol 

15.01.2017


Der Wirkstoff Ethanol ist ein Wirkstoff, den Alkohol enthält. Nach einem Glas Wein oder einem anderen alkoholischen Getränk sieht die Welt gleich angenehmer aus. Die Sorgen drücken nicht mehr aufs Gemüt; die Person entspannt sich. Ein angenehmes Gefühl breitet sich aus. Um das Gefühl ständig zu erleben, sind größere Mengen Alkohol notwendig. Die Person bewegt sich auf einem schmalen Grad zwischen Genuss- und Suchttrinken. Trinkt sie regelmäßig, gewöhnt sich der Körper an Alkohol. Der Körper fordert Alkohol, wenn der Spiegel sinkt. Die ersten Symptome zeigen sich beim Auftreten von Erinnerungslücken. Viele Betroffene brauchen bereits vor dem Frühstück einen Schluck Alkohol, um die Angst vor dem Tag zu vertreiben. Weitere Anzeichen für Alkoholismus sind Schlafstörungen, übermäßiges Schwitzen, Zittern und Stimmungsschwankungen.